Becker Brennstoffhandel

News



Green PPAs für einen klimaneutralen Wirtschaftsstandort (05.01.2022)

Voller Erfolg der ersten Jahreskonferenz der Marktoffensive Erneuerbare Energien

Im Rahmen der Marktoffensive Erneuerbare Energien fand bereits im Dezember die erste Jahreskonferenz der Initiative statt. Der Fokus der Veranstaltung lag auf grünen Stromlieferverträgen (Green Power Purchase Agreements, Green PPAs). Laut „Marktmonitor Green PPAs“ der Marktoffensive bergen PPAs ein großes Potenzial für die Energiewende und die nachhaltige Stromversorgung der deutschen Wirtschaft.

Aufgrund der aktuellen pandemischen Situation fand die Konferenz virtuell statt – rund 330 Teilnehmende waren live dabei und tauschten sich zu politischen und fachlichen Themen rund um das Potenzial und die aktuellen Herausforderungen von Green PPAs aus. Zum Anlass der neuen Regierungsbildung und der im Koalitionsvertrag verfassten Klimaschutzziele fand ein politisches Panel mit Andreas Kuhlmann (Vorsitzender der dena-Geschäftsführung), mit der Leiterin der AG Klimaschutz und Energie der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, Dr. Ingrid Nestle, und mit Sofie Geisel (Geschäftsführerin DIHK Service GmbH) statt. Während des Gesprächs wurden Möglichkeiten diskutiert, inwiefern die Politik Green PPAs vorantreiben kann. Gerade für die Politik sind Green PPAs ein spannendes Instrument, um die Energiewende zu stärken und langfristig erneuerbare Energiekapazitäten auszubauen.

Die Marktoffensive Erneuerbare Energien setzt sich zum Ziel, den nachfragegetriebenen Markt für erneuerbare Energien mit unterschiedlichen Maßnahmen und Aktivitäten zu entwickeln. Außerdem möchte die Initiative dazu beizutragen, dass Deutschland seine Energiewendeziele erreicht. Um auch in der virtuellen Welt das Vernetzen zu garantieren, fanden während der Konferenz mehrere Match Makings statt, um einen Austausch zwischen Energieerzeuger und Energieabnehmer zu ermöglichen.

Über die Marktoffensive Erneuerbare Energien

Die Marktoffensive Erneuerbare Energien wurde von der Deutschen Energie-Agentur (dena), dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK) und dem Klimaschutz-Unternehmen e. V. ins Leben gerufen und wird von diesen Institutionen fachlich und operativ unterstützt. Anfang 2021 wurde sie etabliert. Aktuell zählt die Marktoffensive Erneuerbare Energien rund 50 Mitgliedsunternehmen aus Anbietern und Nachfragern aus der Wirtschaft sowie von Dienstleistern und bildet die gesamte Wertschöpfungskette ab.

Mit zielgerichteten branchenspezifischen Informationen will die Initiative Abnehmern, Erzeugern, Finanzierern und anderen Marktakteuren die Potenziale von PPAs aufzeigen und die Marktentwicklung unterstützen. Zudem erstellt die Marktoffensive Erneuerbare Energien Handlungsempfehlungen für die Politik.

Hier finden Sie weitere Informationen zu unserem Positionspapier mit Handlungsempfehlungen für die Politik: https://marktoffensive-ee.de/aktuelles/publikationsdetailansicht/pub/green-ppas-fuer-einen-klimaneutralen-wirtschaftsstandort-deutschland/

 

Quelle: Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena)

Zurück zur Übersicht